IKEA-Lager spendet Therapiekeile für Christophorus-Schule
caritas logo diakonie logo

IKEA-Lager spendet Therapiekeile für Christophorus-Schule

spendeGroße Freude an der Christophorus-Schule: Dank einer Spendenzusage in Höhe von 2.000 Euro des IKEA-Lagers im Erfurter Güterverkehrszentrum konnten am 9. Mai 2018 in Anwesenheit der Schüler und Pädagogen zwei neue Therapiekeile offiziell eingeweiht werden, die der optimalen Lagerung, Sprach- und Bewegungsförderung von Kindern mit hohem Unterstützungsbedarf dienen.

Mit dabei waren auch Michael Göttsching von der BLG Handelslogistik GmbH & Co. KG, dem Logistikdienstleister des IKEA-Lagers, sowie BLG-Mitarbeiter Michael Wagner, der die Schule als Spendenempfänger vorgeschlagen hatte: „IKEA stellt jährlich 20 000 Euro für soziale Projekte zur Verfügung, für die unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Vorschläge einreichen können“, so Göttsching. „Da unser Augenmerk schon immer auf Projekten für Menschen mit Behinderungen liegt, sind wir absolut überzeugt davon, dass unser Geld hier an der richtigen Stelle ankommt.“

Zu dieser Überzeugung trug auch der Bericht der sonderpädagogischen Fachkraft Susan Pupavac bei, die bereits erste Erfahrungen mit den Lagerungskeilen nach dem so genannten Pörnbacher Konzept machen konnte: „Eine Schülerin hat große Probleme mit dem Schlucken. Seit wir die Keile an der Schule nutzen können, kann sie deutlich besser schlucken und ist auch sprachlich viel aktiver geworden.“

Leider wird der Einsatz solcher Keile dennoch häufig nicht von den Krankenkassen übernommen. „Umso glücklicher sind wir über die Spende von IKEA, denn sie ermöglicht es uns, auch mit anderen Kindern spezielle Lernangebote, Bewegungs- oder Sprachübungen durchzuführen, die anders nicht machbar wären“, so Dr. Martin Degner.

 

Bild:

Nach der Scheckübergabe durften Nele (links) und Emily (rechts) schon einmal Probeliegen, begleitet von Lehrerin Antje Schäfer (lins), Ergotherapeutin Heidi Müller (zweite von rechts) und Susan Pupavac, sonderpädagogische Fachkraft.

certi